Alle sprechen darüber – aber die wenigsten TUN es!

GLÜCKLICH SEIN!

Immer wieder höre ich Sprüche wie:

„Jeder ist seines Glückes eigener Schmied!“

 

Sprüche, nichts als Sprüche! Verzeihe mir, aber ich stelle hier die ketzerische Frage:

gluecklich-sein

Wenn es einfach wäre ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen – warum tun es dann so wenige Menschen?

Manche Menschen müssen erste eine Reise machen, um zu erkennen, dass das Glück schon bei ihnen zu Hause wohnt.

 

Wie der Junge, der am Hang in einem kleinen Bergdorf wohnte. Jeden Morgen blickte er auf die gegenüberliegende Seite des Tales. Dort sah er ein Dorf mit gold-glitzernden Fenstern. Wie wunderbar muss dort das Leben sein… Wenn er groß genug war, wollte er sich aufmachen, um zu diesem wunderbaren Dorf zu wandern.

 

Die Zeit war gekommen und der junge Mann machte sich auf den beschwerlichen Weg. Er wanderte den Berg hinunter, durchquerte ein weites Tal und bestieg den gegenüberliegenden steilen Berghang. Noch am Abend erreichte er müde und erschöpft sein Ziel. Die untergehende Sonne tauchte die Berglandschaft ihn ihr warmes Licht. Und als der junge Mann sich umblickte war sein Staunen groß. Auf der gegenüberliegenden Berghangseite sah er ein Dorf mit gold-glitzernden Fenstern! Sein Heimatdorf!

Glück ist eine Ansichtssache!

Was ist Glück überhaupt und wie definiert sich ein zufriedenes Leben? Kluge Denker schreiben seit Jahrhunderten ihre Gedanken zum Thema aufs Papier, ohne je zu einer allgemeingültigen Aussage zu kommen.

 

Warum eigentlich nicht? Nun, weil Glück nicht gleich Glück ist! Die allbekannte Lebensweisheit: „Jeder ist seines Glückes eigener Schmied“ lässt erkennen, dass das EIGENE TUN und SCHAFFEN maßgeblich dazu beitragen, ob Mann oder Frau glücklich sind.

 

Aber was kann GETAN werden, wie sieht das TUN aus, um glücklich zu sein?

Wer Glück hatte, der durfte schon zeitig eine Talentfördernde Erziehung genießen. Und wer nicht, dem lege ich wärmstens ans Herz, seinen Neigungen und Vorlieben nachzugehen. Ich könnte auch sagen: Gehe auf die Suche nach deiner „Bestimmung“, deinem Grund des DASEINS oder deinem eigentlichen „Ich“. Das mag etwas esoterisch klingen. Letzten Endes beschreibt es nichts anderes, als dass jeder DAS TUN sollte, was ihn glücklich macht.

 

Der Schriftsteller Maurice Barrès sieht es wiederum so:

hong-kong

„Das Glück ist im Grunde nichts anderes als der mutige Wille, zu leben, indem man die Bedingungen des Lebens annimmt.“

Dan Gilbert – ein amerikanischer Professor hat vor einigen Jahren eine Atemberaubende Glücksstudie veröffentlich. Die Ergebnisse einer Studie von zwei völlig unterschiedlichen realen Schicksalsschlägen zweier Familien sind Augenöffnend und fundieren die viel zitierte Lebensweisheit: „Akzeptanz ist die Formel des Glücks.“

Ein Ehepaar hatte einen Lottogewinn über 3 Millionen Dollar.

 

Dieses Ehepaar konnte sein Glück am Anfang kaum fassen. Mit diesem Geld erfüllten sie sich lang ersehnte Wünsche und traten eine Weltreise an. Der Glückspegel stieg in den Himmel und die beiden konnten es vor Glück kaum aushalten.

Bei dem anderen Ehepaar hatte der Mann einen Verkehrsunfall gehabt.

 

Die Folgen: Der Mann hat beide Beine verloren und ist für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt. Der Alltag der beiden wurde komplett auf den Kopf gestellt und war eine Herausforderung für die ganze Familie. Der gefühlte Glückspegel sank in den Keller.

Mit welchem Zukunftsscenario könntest du dich eher anfreunden?
Ganz klar – oder?
Ich hätte auch nichts dagegen 3 Millionen Dollar zu gewinnen.

Doch wie glücklich schätzten sich beide Familien nach einem Jahr ein?

Und genau hier kommt die große Überraschung. Auf einer Glücks-Skala von 1 bis 10 haben beide Familien sich bei 7 eingetragen.

Fazit
Was uns im Leben geschieht, ist völlig unabhängig von unserem Glücks-Empfinden zu betrachten.

Zweifelsohne, ob eine Arbeit gut oder schlecht gelungen ist, ob man eine Wahl gewonnen oder nicht gewonnen hat, ob man einen lieben Partner gewonnen oder verloren hat… All die erlebten Dinge und gefühlten Momente haben mehr oder weniger einen Eindruck auf unser Leben hinterlassen. Interessant an dieser Stelle ist – dieser Eindruck verblasst zunehmend auf dem Zeitstrahl des Lebens.

 

Egal wie schwerwiegend das Lebensdrama ist, es hat keinen dauernden Eindruck auf deine gefühlte Glückswelt. Menschen haben eine Art psychologisches Immunsystem, dass ihnen hilft die Welt wieder so zu sehen, dass sie in ihr Leben wollen.  Wir tendieren nach geraumer Zeit nicht erfreuliche Momente zu relativieren, zu verharmlosen, wenn nicht sogar positiv zu beurteilen.

people

Wir alle tragen eine Apparatur in uns, die erlebte Ereignisse nach geraumer Zeit anders beurteilt, als im ersten Moment. Die meisten Menschen bedienen sich BEWUSST dieser Apparatur jedoch äußerst selten. Es ist unser Gehirn!

„Dinge sind nie so wie sie sind – sie sind immer das, was wir aus ihnen machen.“

Unser Gehirn hilft uns dabei die Dinge so zu sehen, wie wir sie sehen möchten. Dabei sind wir in der Lage unsere Emotionen zu steuern und erleben die Dinge gemäß unserer Einstellung.

Hast du deine Emotionen im Griff oder haben deine Emotionen dich im Griff?

Ich wünsche dir das du es schaffst das Steuerruder der Emotionen selbst in die Hand zu nehmen und somit frisch und fröhlich auf Glückkurs zu segeln!

Ich denke, es gibt keinen Weg zum Glück. Vielleicht aber Wegweiser auf der Straße des Lebens, die nicht mit den bloßen Augen zu sehen sind, sondern nur mit achtsamer Gewahrsamkeit. Das Glück liegt in dir selbst und wartet darauf, entdeckt zu werden. Ich kann mich dem Dalai Lama nur anschließen, der sagt:

„Ich denke, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein.“

Aber wieder – was ist es genau, was dich glücklich macht?

Die meisten Menschen wissen immer nur, was sie nicht mögen, was sie stört und was sie unglücklich macht. Genau hier liegt die Crux.

 

Nimm dir Zeit und überlege einmal:

 

Was macht dich glücklich? Wonach sehnst du dich? Wohin ruft dich deine innere Stimme? Richte deinen Scheinwerfer der Aufmerksamkeit auf einen glücklichen Moment deines Lebens. Schreibe auf, was du gern tust. Welche Interessen befeuern deine Glückseligkeit? Welches Talent schlummert in dir? Wofür bist du dankbar? All das sind Fragen, die dir helfen, dich selbst zu erkennen und dich zu deinem Glück führen.

 

Die Suche nach deinem Talent gleicht einer Schatzsuche, denn am Ende wirst du reich beschenkt. Dein Schatz ist innere Zufriedenheit, Glück und Lebenslust!

 

Es ist die Fähigkeit, auf seine innere Stimme zu hören. Diese Stimme ist schon immer da gewesen. Wenn der Nachbar mit der Soundanlage die Wände vibrieren lässt oder das laute Klatsch- und Tratsch-Getuschel der Kollegen im Großraumbüro unsere Gedanken abschweifen lässt, fällt es uns schwer, auf sie zu hören. Zu sehr wird unsere innere Stimme von den Geräuschen der Umwelt übertönt.

woman

Erst wenn der Leidensdruck steigt, erwacht die innere Stimme aus ihrem Dornröschenschlaf. Dann werden plötzlich Alternativen sichtbar und wir sind eher bereit, den bisher abgelatschten Trampelpfad zu verlassen, um neue Wege zu beschreiten.

 

Aber bitte - muss es immer erst soweit kommen?

 

Es gibt Menschen, die meditieren, halten Stille in akrobatischen Yoga-Positionen oder gehen ins Kloster, um ihre innewohnende Stimme wieder hören zu können. Manchmal gibt es einen äußeren Reiz, eine Begegnung der dritten Art, ein Buch, ein Gespräch mit einem Menschen oder ein besonderes Erlebnis, das unsere innere Stimme wieder hörbar werden lässt.

 

Ich höre meine innere Stimme, wenn ich sonntagmorgens kurz nach dem Erwachen meinen Gedanken freien Lauf geben darf. Am lautesten höre ich sie jedoch, wenn ich ganz allein in der Natur bin.

Hörst du deine eigene Stimme?

In diesem Sinne wünsche ich dir Momente, in denen du wieder deine innere Stimme hörst und vielleicht flüstert sie dir folgendes zu…

Mit wahren Glücks-Grüßen auf ein nächstes Wiedersehen!
Glück ist Ansichtssache!

Mit herzlichen Grüßen

Astrid Buzin
Coach, Autorin und Dozentin

www.astridbuzin.com

Astrid_Buzin_2020-5

PS: Ich habe ein außergewöhnliches Geschenk für dich!

Wie kannst du dich so annehmen wie du bist? Wie wirst du ein wertvoller Mensch? Verblüffend einfach… du glaubst es nicht? Dann höre dir meine Geschichte an!

Trage hier deine E-Mail Adresse ein. Nachdem du deine Mailadresse bestätigt hast, schicke ich dir meine gratis Audio-Datei mit der Geschichte.

heart-3147976_640

Erkenne DICH selbst Sokrates

… und werde GLÜCKLICH 😊 Astrid Buzin

OBEN